Gaming ist ein kontroverses Thema für die Menschheit. Während die meisten Männer gerne in ihrer Freizeit für den Stressabbau virtuelle Spiele spielen, liebt es die Damenwelt sich gerne über „Mädlskram“ zu unterhalten. Warum wird aber Gaming oft als Zeitverschwendung gesehen und wird nicht als Trainingstool oder gar Gesellschaftliches Zusammenkommen verstanden? Ein kritischer Einblick von zwei Gamern an Hand von Call of Duty (Warzone) inkl. Einblicke ins Spiel selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.